Der Vorstand

VORSTAND DER DEUTSCH-GRIECHISCHEN GESELLSCHAFT HAMBURG e.V.
Vorsitzender

Prof. Dr. Ulrich Moennig       
wurde 1961 in Wesel geboren. Er ist seit 2004 Professor für Byzantinistik und Neugriechische Philologie an der Universität Hamburg. Nach dem Abitur 1981 am Stiftsgymnasium Xanten studierte er Klassische Philologie, Neogräzistik und Byzantinistik an der Universität zu Köln und an der Universität Kreta. Er war Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität zu Köln, wo er 1992 zu einem Thema der spätbyzantinischen Literatur promoviert wurde, und Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Hamburg, wo er sich 2002 habilitierte. Er war mehrfach Dozent für Neugriechische Philologie an der Universität Kreta (zuletzt 2002) sowie Gastprofessor an der Universität Zypern (zuletzt 2002–2004). Ulrich Moennig ist seit 2011 Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Neogräzistik in Deutschland, seit 2014 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des CeMoG an der Freien Universität Berlin und seit 2012 Vorsitzender der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Hamburg e.V.

 

Stellvertretender Vorsitzender

Pantelis M. PantelourisPantelis M. Pantelouris
ist 1945 in Athen geboren. Er besuchte die Deutsche Schule in Athen und absolvierte anschließend die Juristische Fakultät der Nationalen Universität Athen. Nach dem Militärputsch in Griechenland flüchtete er 1970 nach Westberlin, wo er mit einem Stipendium des DAAD an einem Forschungsprojekt über Minderheitenrechte an der FU-Berlin arbeitete. In Berlin war er bis 1977 als Rundfunkjournalist (SFB, Deutsche Welle, BR) und später als Korrespondent griechischer Medien tätig. Kurz nach dem Sturz der Militärdiktatur übernahm er die Leitung des Presse- und Informationsbüros Griechenlands beim Generalkonsulat in Hamburg, war Konsul für Presse & Information in München, Presseattaché an der griechischen Botschaft in Bonn und Botschaftsrat für Presse & Information an den griechischen Botschaften in Wien und zuletzt in Berlin, von wo er 2012 in den Ruhestand ging. 1997 erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande. Als Griechenland im Jahr 2001 Gastland der Frankfurter Buchmesse war, leitete er das dort vom griechischen  Kulturministerium eingerichtete Buchmessebüro (2000–2001). Pantelis M. Pantelouris ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Seit 2015 ist er stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Hamburg e.V.

 

Schriftführer

Thomas Gustke
Jahrgang 1968, hat das Heisenberg-Gymnasium Hamburg besucht und anschließend Datentechnik an der FH Hamburg studiert. Er war Ende der 90er Jahre Referent im Bereich Kartensysteme des Deutschen Sparkassen Verlags in Stuttgart. Seit 1999 arbeitet er in den Bereichen Online, Medien und Telekommunikation in Hamburg (AOL Deutschland, HanseNet, Telefónica). Seit Mai 2017 ist er Schriftführer der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Hamburg e.V.  Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

 

Schatzmeister

Panos DrossinakisPanos Drossinakis

ist 1962 in Thessaloniki geboren und auf der Halbinsel Chalkidiki aufgewachsen. Er hat Physik an der Aristoteles Universität Thessaloniki studiert und 1989 sein Diplom erhalten. Seit 1992 lebt er in Deutschland, absolvierte in Hamburg ein einjähriges Weiterbildungsstudium und ist seit 1996 als IT-Berater, seit 2000 auf selbständiger Basis, tätig. War Mitglied im Vorstand der Deutsch-Griechischen Gesellschaft zu Kiel und engagiert sich in Hamburg in der Gemeinde der Griechen sowie im Verein Hellenischer Eltern als Vorsitzender. Panos ist seit 2009 Mitglied der Deutsch-Griechischen Gesellschaft in Hamburg und seit November 2017 deren Schatzmeister. In der Legislatur 2011-2014 sowie seit Oktober 2016 ist er Mitglied der Bezirksversammlung Eimsbüttel. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

 

Beisitzer

Jannis Politis
Δικηγόρος (Rechtsanwalt in Athen),
Mitglied der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg.

 


FRÜHERE VORSTÄNDE

Vorstand  Mai 2015 – Mai 2017
Vorsitzender

Prof. Dr. Ulrich Moennig       

 

Stellvertretender Vorsitzender

Pantelis M. Pantelouris

 
Schriftführer

Dr. Eberhard SchürmannDr. Eberhard Schürmann
Jahrgang 1940, hat die Gelehrtenschule des Johanneums in Hamburg besucht und anschließend Rechtswissenschaften in Hamburg und Freiburg studiert. Während der Referendarzeit war er Assistent am Seminar für Verwaltungslehre der Universität Hamburg. Promoviert hat er über ein Thema der Notstandsgesetzgebung. Von 1969 bis 1974 war er Geschäftsführer des Arbeitskreises für Hochschuldidaktik und von 1969 bis 2012 Rechtsanwalt mit eigener Praxis in Hamburg. Er war Vorsitzender des Vorstandes der Loki-Schmidt-Stiftung Naturschutz (1985-2012). Seit 1988 ist er Mitglied der Christoffel Blinden Mission, Mitglied des Missionsrates (1990-2006) und ab 2015 Mitglied des Aufsichtsrates. Von 2015 bis 2017 war er Schriftführer der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Hamburg e.V. Er ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

 

Schatzmeister

Giorgos AgritellisGeorgios Agritellis M.A.
ist  1939  in Alexandria / Ägypten geboren. Nach dem Abitur an einem griechischen Gymnasium in Ägypten Studien in Architektur/ Städtebau an der Hochschule für bildende Künste (HfbK) und der Sozialwissenschaften an der Universität Hamburg. In dieser Zeit Vorsitzender des griechischen Studentenvereins und Generalsekretär des Dachverbandes in der Bundesrepublik. In den 70er Jahren Forschung und Consulting in den Bereichen der Stadtplanung und des Wohnungswesens sowie mehrjährig Dozent an der HfbK im Bereich Städtebau. In den 80er Jahren Geschäftsführung von Bauträger- und Grundstücksgesellschaften mit deutscher Beteiligung  in Italien und gleichzeitig auslandsbezogene Funktionen in der Hamburger Muttergesellschaft. In den 90er Jahren Geschäftsführung einer Baubetreuungsgesellschaft in Italien sowie Unternehmensberatung. Mit Beginn des Ruhestandes bis 2017 Mitglied des Vorstandes der Deutsch- Griechischen Gesellschaft Hamburg e.V.

 

Beisitzer

Jannis Politis