Deutsch-Griechische Gesellschaft Hamburg

Hafengeburtstag 2022: Kreta schickte Modelle historischer Schiffe

Während am Wochenende des Hafengeburtstags auf der Elbe wie immer eher große Schiffe zu sehen waren, standen im benachbarten Internationalen Maritimen Museum Schiffsmodelle im Mittelpunkt. Bei den 2. Internationalen Schiffsmodellbautagen in der Hafencity waren historische Schiffe aus Holz, Kunststoff und Karton zu bestaunen. Als Ehrengast der Veranstaltung war das Nautische Museum von Kreta mit zwei Modellen vertreten.

Das Schifffahrtsmuseum von Kreta zu Besuch in Hamburg

Vom 16. bis 18. September finden im Maritimen Museum Hamburg die 2. Internationalen Schiffsmodellbautage statt. Unter den 70 Ausstellern ist diesmal auch das Schifffahrtsmuseum von Kreta (Ναυτικό Μουσείο Κρήτης) mit Modellen zweier historischer Schiffe: eines minoischen Schiffes und des Torpedoboots 11. Wer einen Ausflug zum zeitgleich stattfindenden 883. Hamburger Hafengeburtstag geplant hat, findet die Ausstellung nur wenige hundert Meter entfernt in der Speicherstadt.

Verabschiedung des Griechischen Generalkonsuls

Mit einem Empfang im griechischen Restaurant „Orexis“ an der Hamburger Bundesstraße hat die Deutsch-Griechische Gesellschaft Hamburg e.V. den scheidenden Generalkonsul Griechenlands Michail Angelopoulos in Hamburg verabschiedet. Da der griechische Diplomat während der Sommermonate Hamburg verlässt und viele Mitglieder dann in den Ferien sein werden, hat der Vorstand der Gesellschaft bereits am 8. Juni zu einem Glas griechischen Wein in das beliebte Lokal von Jorgos Efthymiadis eingeladen.

Griechische Häftlinge im KZ Neuengamme

Über das Schicksal der griechischen Häftlinge im KZ Neuengamme und seinen Außenlagern ist in Deutschland wie auch in Griechenland bis heute nur wenig bekannt. In seinem Vortrag am 23.11.2021 in der Staats- und Universitäts­bibliothek Hamburg gibt Loukas Lymperopoulous einigen der überlieferten Häftlingsnummern einen Namen und ein Gesicht.