Deutsch-Griechische Gesellschaft Hamburg

Djam – Filmabend

Die Griechische Gemeinde Hamburg veranstaltet am Samstag, 27. April 2024 in ihren Räumen am Doormannsweg 22 einen Kinoabend mit dem Film „Djam“. Die französisch-griechisch-türkische Produktion schildert die die Reise zweier jungen Frauen von Lesbos nach Istanbul und zurück, in der es um Begegnungen, um Freiheit und um den Rembetiko geht.

Epi K. Paradox – Ein Bluesmusiker aus Kreta in Norderstedt

Ein junger griechischer Musiker von der Insel Kreta tritt am 5. April im Kulturwerk in Norderstedt bei Hamburg auf. Der in Chania geborene Sänger und Gitarrist Epimenidis Koutsaftakis, bekannt als Epi K. Paradox gehört zu einer neuen Generation von Musikern, die sich der Blues-Tradition verschrieben haben und inzwischen nicht nur in Griechenland, sondern auch in Großbritannien, wo er heute lebt, einen Namen gemacht haben.

Kazantzakis-Tage in Hamburg 5.-25.11.2023

Mit einer Reihe von Veranstaltungen erinnern der Verein der Kreter in Hamburg und die Internationale Gesellschaft der Freunde von Nikos Kazantzakis an das 140. Jubiläum der Geburt des großen griechischen Schriftstellers und an die Gründung des Kazantzakis-Museums auf Kreta vor 40 Jahren.

Den Auftakt macht am Sonntag, 5.11. ein Symposium zum Werk von Nikos Kazantzakis, an dem namhafte Wissenschaftler aus Griechenland und Deutschland teilnehmen.

Die letzten Byzantiner – Die Vertreibung der Griechen vom Schwarzen Meer

Auf Einladung der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Hamburg e.V. (1918) kam der Berliner Autor und Journalist Mirko Heinemann am 8. November 2022 nach Hamburg, um in der Staats- und Universitätsbibliothek sein Buch „Die letzten Byzantiner – Die Vertreibung der Griechen vom Schwarzen Meer“ vorzustellen.