Das traditionelle Anschneiden der Vassilopita

Auch in diesem Jahr hat die Deutsch-Griechische Gesellschaft Hamburg zum traditionellen Anschneiden des Neujahrskuchens eingeladen. Eine große Anzahl von Mitgliedern und Freunden der Gesellschaft fand sich am 15. Januar 2020 in den schönen Räumen des Restaurants „Orexis“ an der Bundesstraße in Hamburg-Eimsbüttel zu diesem sehr beliebten griechisch-orthodoxen Brauch, der aus dem 4. Jh. n. Chr. stammt.

Der amtierende Vorsitzende der Gesellschaft Pantelis M. Pantelouris, Schriftführer Thomas Gustke, Schatzmeister Dr. Panos Adamidis und Beisitzer Jannis Politis, durften eine ganze Reihe von Gästen begrüßen, unter ihnen den Generalkonsul der Hellenischen Republik in Hamburg Michail Angelopoulos, den Konsul der Republik Zypern Charalambos Panayi, den griechischen Marineattaché Gavriil Charalambidis, den Konsularattaché Periklis Alexandrakis, die Professoren Dr. Steffen Henrich, Dr. Ulrich Moennig und Dr. Vlassis Vasilakopoulos, die Unternehmer Dr. Virginia Green und Alkiviadis Thomas, den Geschäftsführer der Stadtwerke Quickborn Dr. Panagiotis Memetzidis, die Rechtsanwälte Dr. Eberhard Schürmann und Stavros Konas, Universitätsdozentin Dr. Koula Chryssomali-Henrich, die Theaterschauspielerin Sophie Aujesky, den Journalisten und Bestsellerautor Michalis Pantelouris, den bekannten Architekten Hitoshi Ueda und viele mehr. Zu den Gästen des Abends gehörten auch die Vorstände der meisten griechischen Vereine in Hamburg und Umgebung und zahlreiche deutsche Freunde Griechenlands, die den griechischen Brauch des Anschneidens des Neujahrskuchens, der „Vassilopita“, miterleben konnten.

Der griechisch-orthodoxe Erzpriester des ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel und bischöflicher Vikar Georgios Manos segnete die drei Neujahrs- bzw. Basilius-Kuchen nach griechisch-orthodoxem Ritus und verteilte die Kuchenstücke an die Anwesenden.

Segnung

Der amtierende Vorsitzende Pantelis M. Pantelouris hieß alle Gäste Willkommen, wünschte allen Mitgliedern und Freunden ein gesegnetes und gesundes neues Jahr und ging in seiner Begrüßung auf die Bedeutung des Brauchs des Anschneidens des Neujahrskuchen für die Griechen im In- und Ausland ein. Er erinnerte an die über hundertjährige Geschichte der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Hamburg e. V., die – wie er betonte – zu den ältesten bilateralen Gesellschaften im deutschsprachigen Raum gehört. Beiden Ländern, Griechenland und Deutschland wünschte Pantelouris „ein neues Jahr in Frieden und Sicherheit in einem gemeinsamen Europa, das den Erwartungen seiner Bürger gerecht wird.“

Anna KonanoudiMusikalisch begleitet wurde der Abend von der griechischen Sängerin und Pianistin Anna Konanoudi, die die Anwesenden mit Ihrer Auswahl von Melodien des bekannten griechischen Komponisten Manos Chatzidakis erfreute. Zum Höhepunkt gehörte das traditionelle griechische Lied „Vorbei ist das alte Jahr“, das von allen Anwesenden mitgesungen wurde.

Das griechische Portal „New Hellenic Times“ berichte ausführlich über die Veranstaltung. Dort kann man einige Videos und Fotos von der Veranstaltung sehen.

Der Glücksgroschen im Neujahrskuchen fiel auf Konsularattaché Periklis Alexandrakis, den vom Vorstand als Geschenk das neue Buch der bekannten griechischen Photographin und Autorin Elissavet Patrikiou über die kulinarische Welt der griechischen Hauptstadt Athen überreicht wurde.