Mikis Theodorakis: ein Leben für die Freiheit

Mikis Theodorakis, der große griechische Komponist, Schriftsteller, Politiker und Widerstandskämpfer ist am 2. September 2021 in seinem Haus am Fuße der Akropolis von Athen im Alter von 96 Jahren gestorben. Wir erinnern mit einigen Auszügen aus einem Artikel des Hamburger Komponisten und Musikwissenschaftlers Dr. Gerhard Folkerts, den er zum 95. Geburtstag von Theodorakis geschrieben hat und der in der Zeitung Junge Welt im Juli 2020 veröffentlicht wurde, an den größten griechischen Komponisten unserer Zeit.

Eine Ägäis-Insel wird grün – das deutsch-griechische Pionierprojekt auf Astypalea

Die griechische Regierung hat in Zusammenarbeit mit dem VW-Konzern Anfang Juni 2021 ein Projekt gestartet, das den schrittweisen Ersatz konventioneller privater und öffentlicher Fahrzeuge auf der Insel durch Elektrofahrzeuge, die Einführung eines innovativen Transportsystems und die komplette Umstellung der Stromerzeugung hin zu erneuerbaren Energiequellen umfasst.

Hamburg und der Freiheitskrieg der Griechen

Am 25. März feierte Griechenland traditionell seinen Nationalfeiertag, der gleichzeitig ein bedeutender griechisch-orthodoxer Feiertag ist (Mariä Verkündung). Man feiert den Ausbruch der Revolution der Hellenen 1821, gegen die osmanische Herrschaft, die zur Gründung des unabhängigen neugriechischen Staates neun Jahre später führte. Da dieses Jahr ein besonderes Jubiläumsjahr ist, feiert man in ganz Griechenland – und Millionen Griechen weltweit – mit vielen Veranstaltungen 200 Jahre unabhängiges und freies Hellas – nach vier Jahrhunderten osmanischer Unterdrückung (1453 – 1830).